Anzeige

Mi, 11.09.
2015 – 2155

arte

Eine fantastische Frau

Drama, Chile / Deutschland / Spanien / USA 2017

Die 27-jährige Marina hat eine Liebesbeziehung mit dem mehr als 20 Jahre älteren Orlando, einem leidenschaftlichen und extrovertierten Geschäftsmann, der seit einem Jahr geschieden ist. Marina arbeitet als Bedienung in einem trendigen Restaurant und bessert sich ihr schmales Salär mit Gesangsauftritten in zweitklassigen Hotels auf. Orlando ist schrecklich verliebt und Marina ist ein transsexuelles Mädchen. Nach einer gemeinsamen, durchzechten Nacht erleidet Orlando einen massiven Herzinfarkt. Marina handelt schnell. Sie verfrachtet ihn sofort ins Auto und macht sich auf den Weg ins nächstgelegene Krankenhaus. Doch für Orlando kommt jede Hilfe zu spät. Nach dem Tod des Geliebten beginnt für Marina ein Albtraum. Von nun an muss sie sich mit den Hinterbliebenen aus Orlandos Familie auseinandersetzen, die die transsexuelle Frau hassen. Zu allem Überfluss wird sie auch noch von der Polizei verdächtigt, bei Orlandos Tod nachgeholfen zu haben. Plötzlich sieht sich Marina einer Armada von Widersachern gegenüber: ein Arzt, der ihr nicht glaubt; ein Detektiv, der nach ihren verborgenen Motiven für ein Verbrechen sucht; eine Ex-Frau, die verhindern will, dass ihre kleine Tochter jemals erfährt, wer die Geliebte ihres Vaters war; ein älterer Sohn Orlandos, der sie aus dessen Apartment hinauswerfen will; eine ganze Familie, für die Marinas schiere Existenz eine abnorme Tabuverletzung darstellt und die die junge Frau von der Teilnahme an sämtlichen Bestattungsriten ausschließen will.

Originaltitel: Una Mujer Fantástica

Weitere Ausstrahlungstermine

Freitag 20.09. 14:10 Uhr
arte
Donnerstag 26.09. 01:20 Uhr
arte

Personen

Besetzung Daniela Vega Marina Vidal
Francisco Reyes Orlando
Luis Gnecco Gabo
Sonia
Bruno
Regie
Drehbuch , Gonzalo Maza
Kamera Benjamin Echazarreta
Musik Matthew Herbert
Produzent , , , Gonzalo Maza
Andere Personen Schnitt: Soledad Salfate

Hintergrund

Das vielfach preisgekrönte und von der Kritik hochgelobte Melodram "Eine fantastische Frau" von Sebastián Lelio wurde 2017 bei der Berlinale uraufgeführt und mit einem Silbernen Bären für das beste Drehbuch geehrt. Im Folgejahr wurde er als erster chilenischer Film überhaupt mit dem Oscar für den besten fremdsprachigen Film ausgezeichnet.