Anzeige

Mi, 25.01.
2230 – 2300

ARD alpha

alpha-thema Gespräch: Der Nationalsozialismus und seine Unterstützer im Ausland

Gespräch

Es ist ein historisches Phänomen das bisher vergleichsweise wenig Beachtung fand - die Unterstützung des Nationalsozialismus aus dem europäischen und außereuropäischen Ausland zwischen 1920 und 1940. Welchen Einfluss hatten die Auslandsorganisationen der NSDAP in den jeweiligen Ländern? Aber auch der Frage nach der Beziehung zwischen den Nationalsozialisten und den verschiedenen europäischen faschistischen Bewegungen möchte Moderator Andreas Bönte mit seinen Gästen nachgehen. Prof. Dr. Cornelia Wilhelm vom Historischen Seminar an der LMU München gibt Einblicke in die Aktivitäten der NSDAP in den USA und der Denkweise der dort lebenden Nationalsozialisten. Dr. Thomas Schlemmer vom Institut für Zeitgeschichte München-Berlin erklärt etwa wie die NSDAP ihre Auslandsorganisationen gezielt nutzte. "Auf der einen Seite zur Kontrolle des diplomatischen Personals aber auch um explizite Kanäle in exekutive und legislative Kreise aufzubauen, um sich ein eigenes Lagebild und eigene Kommunikationsmöglichkeiten zu schaffen."

Weitere Ausstrahlungstermine

Donnerstag 26.01. 16:15 Uhr
ARD alpha

Personen

Moderator
Andere Personen Kontakt: Eva Maria Steimle

Weitere Episoden

Mittwoch 25.01. 22:30 Uhr
ARD alpha
alpha-thema Gespräch
Der Nationalsozialismus und seine Unterstützer im Ausland 
Donnerstag 26.01. 16:15 Uhr
ARD alpha
alpha-thema Gespräch
Der Nationalsozialismus und seine Unterstützer im Ausland 
Mittwoch 01.02. 21:45 Uhr
ARD alpha
alpha-thema Gespräch
Selbstoptimierung - der Weg zum Glück? 
Donnerstag 02.02. 15:30 Uhr
ARD alpha
alpha-thema Gespräch
Selbstoptimierung - der Weg zum Glück? 
Mittwoch 08.02. 22:30 Uhr
ARD alpha
alpha-thema Gespräch
Spielen - Zwischen Spaß und Sucht 
Donnerstag 09.02. 16:15 Uhr
ARD alpha
alpha-thema Gespräch
Spielen - Zwischen Spaß und Sucht 
Mittwoch 15.02. 21:45 Uhr
ARD alpha
alpha-thema Gespräch
 
Donnerstag 16.02. 15:30 Uhr
ARD alpha
alpha-thema Gespräch